Deutsch

Du öffnest ein Buch und das Buch öffnet dich.

Sprichwort

Im Mittelpunkt des Faches Deutsch stehen Texte: Romane, Theaterstücke, Gedichte, Sachtexte, philosophische und wissenschaftliche Texte. Mit diesen Texten setzen wir uns in eigenen, neuen Texten, in Diskussionen und genauen Analysen auseinander. Wir lernen einen ganzen Werkzeugkoffer der Techniken und Methoden kennen, mit denen wir in den Kern der Texte vorzustoßen versuchen. Nicht weil das ein Selbstzweck wäre, sondern weil es über das reine Lesevergnügen hinaus ungeheuer spannend ist, hinter die Kulissen eines Textes zu schauen. So können wir herausfinden: Wer erzählt mir da eigentlich die Geschichte? Wer spricht da? Und wie macht er oder sie das, dass ich mich freue, lache, traurig bin, gespannt immer weiterlesen will – oder auch nach wenigen Seiten das Buch weglegen will? Und welche Ideen und Zeitumstände haben einen Autoren geprägt?

Am Ende führt die fachliche und ästhetische Beschäftigung mit Literatur – im Idealfall – zu einem Ziel: Ich lerne mich selber besser kennen. Und mein Leben ist reicher geworden. Denn im Zentrum all dieser Texte stehen häufig wir, die Leser dieser Texte. Es geht häufig um uns.

Um zu diesem Kern der Texte vorzustoßen, sollte man eine große Portion Offenheit und Neugier, Bereitschaft zum Lesen auch schwieriger Texte, Lust am Schreiben und natürlich ausreichende Deutsch-Sprachkenntnisse mitbringen.


RSS