Kunst

Das Fach Kunst

In der Kunst ist es wichtig, Gesetzmäßigkeiten zu hinterfragen und außergewöhnliche Gedanken zuzulassen, um sich theoretisch und praktisch auf einem unendlichen Experimentierfeld zu bewegen. Erst im Zulassen und Erleben dieser Freiheit kann sich Kunst in ganz anderen und unvorhersehbaren Lösungen manifestieren. Hier muss man über die Norm hinausgehen.

Das Fach Kunst kann ab dem 3.Semester und bis ins 5.Semester als Grundkurs gewählt werden.

Im 3. Semester werden wir uns in erster Linie mit verschiedenen Bausteinen beschäftigen, die dann die Grundlage bilden, sich einem vorgegeben Thema praktisch zu nähern. Die zuvor erlernten und geübten „Bausteine“ werden sinnvoll Schritt für Schritt zusammenfügt, (von der Proportion des menschlichen Gesichts, die Gesetzmäßigkeiten der Perspektive, die verschiedenen Farbkontraste und deren Bedeutung bis zur Komposition eines Bildes).

Im 4.Semester nähern wir uns dann mehr und mehr der Kunst an. Aktuelle Ausstellungen sollen dies nach  Möglichkeit begleiten. Insbesondere in diesem Semester widmen wir uns der Aussageabsicht verschiedener Künstler/innen. Die Studierenden erhalten dadurch einen ersten Einblick in die Kunstbetrachtung und die Kunstgeschichte.

Im 5. Semester beschäftigen wir uns mit verschiedenen künstlerischen Fragestellungen, wobei zu bedenken ist: „Kunst gibt nicht Sichtbares wieder, sondern macht sichtbar.“(Zitat: Paul Klee). Hierbei ist das Verständnis, einen kreativen Prozess unter Anleitung zu erfahren und zu erleben, von besonderer Bedeutung.

Fachwissen, besondere Kenntnisse oder „Begabungen“ sind nicht nötig, um an diesem Grundkurs teilzunehmen. Wichtig ist ein gewisses Interesse, sich kreativ zu betätigen.
Neugier und Empathie für das Fach sind die wichtigsten Vorraussetzunge

Arbeiten des 4.Semesters

 Werkbetrachtung von Giuseppe Arcimboldo, Vertumnus , Porträt von Kaiser Rudolf II

Giuseppe Arcimboldo  (* um 1526 inMailand;   war ein Maler der Spätrenaissance.

Aufgabe: Erstelle ein Selbstporträt in der Technik der Collage nach dem Vorbild von  Giuseppe Arcimboldo. Berücksichtige hierbei die Proportionen  des Kopfes und wähle Bilder aus, die deine Interessen, Hobbys, Vorlieben usw. darstellen. Format DinA2

 


RSS