Kleinkunstabend

Am 26.03.2015 hat der jährliche Kleinkunstabend in unserer Aula stattgefunden. Neben Studierenden, Kolleginnen und Kollegen haben sich auch Bekannte und Angehörige der Studierenden die Gelegenheit nicht nehmen lassen, das bunte, 90-minütige Programm des Abends zu erleben; somit konnten die Organisatoren ein großes Publikum  begrüßen.

Neben diversen Sketchen (Loriot, „H-Drama“, „Vegetarier bei Fleischfressern“ etc…), die diSketche Lachmuskeln des Publikums strapazierten, haben Studierende eindringliche Kurzgeschichten, poetry slam und selbst gestaltete Gedichte vorgetragen. Musikalisch wurde der Abend durch mehrere eingängige Gitarrenstücke sowie durch eine Gesangseinlage des Stücks „colour blind“ mit Unterstützung am Klavier begleitet. Ein schöner und bunter Abend – vom ausgiebigen Lachen bis hin zum stillen Genießen und Nachdenken war alles dabei!

Für die Versorgung mit Getränken, Brötchen und Obst hat der AStA gesorgt, dem an dieser Stelle noch einmal besonders für seine Mühe und Arbeit gedankt wird.

Ein herzlicher Dank geht auch noch einmal ausdrücklich an unseren Hausmeister, der den Organisatoren und Teilnehmern stets helfend zur Seite stand.

Insgesamt ziehen die Organisatoren Andreas und Sven ein positives Fazit und bedanken sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die den Kleinkunstabend durch ihren Beitrag so erfolgreich und eindrucksvoll mitgestaltet haben.

In diesem Sinne bis zum nächsten Jahr

Andreas und Sven


RSS