Der böse Expressionismus

Besuch einer Ausstellung in der Bielefelder Kunsthalle

Am Dienstag, den 12.12.17, haben die Deutschkurse aus dem 5. Semester (GK u. LK) die Kunsthalle Bielefeld besucht. Name der dort gezeigten Ausstellung war „Der böse Expressionismus – Traum und Tabu“ und knüpfte daher direkt an das Thema im UNterricht (Der Expressionismus in der Literaturgeschichte) an. In den zwei Schulstunden, die wir in der Kunsthalle verbrachten, bekamen wir einen Einblick in die Kunst der Anfangsjahre des 20. Jahrhunderts und konnten durch sie einen neuen Zugang zum Expressionismus erlangen. Die Themen, die die Künstler beschäftigt haben, sowie weiteres lehrreiches Hintergrundwissen wurde uns durch kompetente Mitarbeiterinnen der Kunsthalle vermittelt.

Nach der Führung hatten wir allerdings auch noch genügend Zeit, die Bilder und die damit verbundene Atmosphäre auf uns wirken zu lassen.

Andrea (5. Semester)


RSS